Hojehaus · Birgitt Wöllner

Kunst, Texte, Gestaltung

Mein aktueller Lieblingsauftrag:

Ein maßgeschneiderter Keilrahmen in der herrlichen Größe von 110 x 160 cm, eigenhändig bespannt mit Rohleinen, grundiert mit belgischem Gesso: fünf Striche, fünfmal schleifen; anschließend aufregende und sehr befriedigende Wochen, in denen ich mit hochqualitativen Künstler Ölfarben hektoliterweise Wasser und unzählige Luftblasen gemalt habe - nicht zu vergessen ganze Felder von Unterwasserpflanzen und: einen tauchenden Schwan.

Das Auge des Tauchers folgt dem Betrachter durch den Raum - ein tiefer, seelenvoller Blick, mit dem er Kontakt zu seinem Gegenüber aufnimmt, aus seinem stillen, blauen Reich...

Das fertige Werk wurde mit Zwischenfirnis geschützt und in einem (ebenfalls nach Maß gefertigtem) mattweiß lackierten Schattenfugenrahmen fixiert.
Dieser Rahmen präsentiert es beinahe objekthaft und macht es, wie mein Auftraggeber zufrieden bemerkte "herrschaftlich". Ich finde, damit hat er Recht.

Die Freude, die ich bei der Herstellung dieses Bildes hatte, war ebenso groß, wie die Begeisterung meiner Auftraggeber, als ich ihnen (in feierlichem Rahmen) den Schwan übergeben durfte.
Nun hängt er an dem Platz, für den er geschaffen wurde: in einem großen, perfekt ausgeleuchteten Raum, an einer großzügigen Wand und betrachtet aufmerksam seine Umgebung:

swan subnautic fin webIn dem knappen halben Jahr, das ich gebraucht habe, um den großen tauchenden Schwan anzufertigen, gewöhnt man sich ganz erstaunlich daran, dass sich die Gedanken Tag für Tag um dieses Thema drehen:
Ständig sinniere ich über einzele Gestaltungselemente, bin geistesabwesend, weil ich versuche, den nächsten Schritt auf der Leinwand zu planen und abzuwägen, gegen andere Möglichkeiten. Teile meinen Tagesrythmus, die Arbeit an weiteren Aufträgen, meine Freizeit, ja selbst das Familienleben um dieses große Projekt herum ein.
swan subnautic atelier webUnd dann, plötzlich machst du den letzten Pinselstrich - weißt, dass du jetzt nichts mehr verändern sollst, weil der optimale Zustand erreicht und die Arbeit damit vollendet ist.

Einige Wochen Trocknungszeit vergehen als 'Schonfrist', bis zum Auftragen der Zwischenfirnis (die endgültige Schlußfirnis wird erst in etwa 8 Monaten aufgetragen, wenn die Farbschichten gut durchgetrocknet sind).schattenfugeDanach wieder trocknen, zwischenzeitlich den maßgeschneiderten Schattenfugenrahmen zusammenbauen, begutachten.
Schließlich wird das Werk mit seinem Rahmen zusammen gebracht.
Eine Hochzeit, sozusagen - und, es fühlt sich tatsächlich beinahe ebenso feierlich an.

Als ich im Rahmen einer (coronabedingt) kleinen Feier das Bild übergeben darf und den magischen Moment erlebe, als es seinen Platz einnimmt, die Zufriedenheit in den Augen meiner Kunden sehe, überwiegt unsere gemeinsame Freude und Aufregung den 'Abschiedsschmerz' ; ).

Ich kenne viele Künstler, die mir sagten, manchmal sei es ein wenig, als ließe man ein großgewordenes Kind gehen, wenn man ein fertiges Werk, das einem am Herzen liegt, in die Hände seines neues Besitzers gibt...
das stimmt absolut - aber, wenn sich die neuen Eigentümer so über mein Werk freuen, fällt der Abschied nicht so schwer!

Ich möchte mich - auch auf diesem Wege - für diesen wunderbaren Auftrag und das Vertrauen in meine Kunst bedanken! (die beiden wissen schon, dass ich sie meine... : ) )

Und ich wünsche mir, dass sie jedesmal Freude empfinden, wenn sie ihrem 'swan subnautic' tief ins Auge sehen...swan subnautic and me web