Hojehaus · Birgitt Wöllner

Kunst, Texte, Gestaltung

tag des hundes 0416 Uhr 13, eine dicke grausgraue Wolke versperrt der Sonne hartnäckig die Sicht auf uns.
Trotzdem ist heute "Der Tag des Hundes"


- vielleicht ist auch das Wetter deshalb so kühlgrau...schließlich muss mein Lieblingshund schrecklich schwitzen, wenn ich das Wetter für schön halte!
Ahso... dann will ich nichts gesagt haben!

Immerhin ist ja unser Max derjenige, der mir den Hausschlüssel aufhebt, wenn er mir runterfällt - natürlich für eine kleine Gegenleistung in Form eines Leckies...
er freut sich wie verrückt, wenn man den Raum betritt - auch, wenn man nur mal kurz für kleine, ältere Mädchen war,
er weckt uns rechtzeitig zum Sonnenaufgang, damit wir noch etwas vom Tag haben,
er ist der Einzige, der ein Stück Zeitung auf Molekülgröße zerlegen kann und der einzige, dem es danach Spaß macht, jedes kleine Fitzelchen wieder aufzuheben und mir in die Hand zu geben - natürlich für eine kleine Gegenleistung...aber lassen wir das...

Seinetwegen sind wir seit sechs Jahren bei jedem (!) Wetter stundenlang im Wald und seitdem fast nie mehr krank.
Seinetwegen habe ich so gut wie nie mehr kalte Füße, weil ich sie jederzeit an seinem haarigen Bauch wärmen darf.
Seinetwegen habe ich ein gut trainiertes Zwerchfell, denn soviel gelacht habe ich ohne Hund nicht!

Ich liebe seine nassen Küsse und seine feuchte Nase, seine großen Pfoten (auch wenn sie manchmal erbarmungswürdig dreckig sind) und seine lange Schlabberzunge (auch wenn ich mir jetzt schon wieder eine frische Kaffeetasse holen muss...)!

Ich mag sein Schnarchen wenn er schläft und sein Brummen, wenn er sich wohlig auf dem Teppich streckt.
Ich mag dem Wirbel, den er ins Haus bringt und die Begeisterung über alles und jedes, mit der er uns so oft ansteckt.

Natürlich gibt es auch Tage, an denen es nicht so harmonisch läuft und wir uns gegenseitig auf den Mond schiessen möchten - aber davon können wir ein andermal sprechen, denn heute ist SEIN Tag!

Und deswegen ist heute eine Stunde früher Büroschluss und eine Stunde länger Waldgassi!
Was sein muss, muss sein!

- kommt gut durch den Tag!
trans